EBOOK / PDF [Trau Mir Nicht]


Trau Mir Nicht25 Sterne Leider ein typisches JugendbuchDie Geschichte konnte mich nicht acken und einige Sachen waren auch etwas UnrealistischLeider war die Hauptprotagonistin sehr naiv und zickigDas Ende kam so abr ckt wie als wolle die Autorin es jetzt hinter sich bringenDas Einzige Was Mich Im Buch was mich im Buch hat war der super lockere Schreibstil mit dem man nur so durch die Seiten geflogen ist Trau mir nicht ist ein au ergew hnlicher toll geschriebener Roman der den Leser richtig mitnimmt Man kann sich sehr gut in die Hauptperson das Opfer hineinversetzen und f hlt mit ihr Die Geschichte regt sehr zum Nachdenken an und l sst Sich Leicht Und Fl Ssig Lesen Ich W Rde Das leicht und fl ssig lesen Ich w rde das auf jeden Fall weiterempfehlen allerdings geht einem die Handlung sehr nahe also nur Lesen wenn man gerade in der richtigen Stimmung daf r ist KlappentextBeste Freundin gef hrlichste FeindinMia ist seltsam fasziniert von der neuen Mitsch lerin Diese Konstanze hat so etwas Cooles Unnahbares an sich Umso mehr f hlt Mia sich geschmeichelt als die Neue ausgerechnet um ihre Freundschaft buhlt Konstanze besucht Mia nimmt sie mit zu hippen Events und sorgt ganz unmerklich daf r dass Mia sich von ihren Freundinnen entfernt nicht mehr regelm ig zu ihrem geliebten Hockeytraining geht und Abstand von ihren Eltern gewinnt Dass viele Kontakte wegbrechen macht Mia nichts aus sie hat ja Konstanze Als diese durch eine Intrige auch noch Mia Und Ihren Freund Lucca ihren Freund Lucca wird es einsam um das M dchen Jetzt hat Mia nur noch Konstanze Und ihren Bruder Aber genau auf den hat Konstanze es abgesehen ber die AutorinBirgit Schlieper geboren 1968 in Iserlohn hat Amerikanistik Romanistik und Anglistik studiert ihr Studium aber abgebrochen als ihr ein Zeitungsvolontariat angeboten wurde Seitdem schreibt sie unaufh rlich von Einkaufszetteln und Post its ber Reportagen bis zum Tagebuch und Gedichten f r Nachrichtenagenturen die SZ in Lehrb chern f r den Deutschunterricht und f r cbt Mehr zur Autorin unter wwwbirgitschlieperdeMeine MeinungStoryDie 16 J hrige Mia lebt ein Teenagerleben in dem sie alles hat Freunde eine taffe Mutter einen Netten Bruder Sie ist gut in der Schule Erfolgreich in Sportverein Sie ist kreativ und beliebt Als die gleichaltrige Konstanze in ihre Klasse kommt freundet Mia sich mit ihr an und damit geht ihr sch nes Leben nach und nach den Bach runter Was Mia nicht ahnt Konstanze will Mia s Leben zerst renSchreibstilDas Buch ist einfach zu lesen und ist in einem flotten Erz hlstiel gehalten der den Leser schnell begeistern und fesseln kannCharaktereDas Buch. Beste Freundin – gefährlichste FeindinMia ist seltsam fasziniert von der neuen Mitschülerin Diese Konstanze hat so etwas Cooles Unnahbares an sich Umso mehr fühlt Mia sich geschmeichelt als die Neue ausgerechnet um ihre Freundschaft buhlt Konstanz. ,
Wird im ersten Teil aus Mia s Sicht erz hlt im zweiten aus Konzanze s Sicht Man kann sich leicht Mia s Sicht erz hlt im zweiten aus Konzanze s Sicht Man kann sich leicht beide hineinversetzten und auch mit Konstanze mitf hlenMein FazitDas Buch von Birgit Schlieper ist mehr als nur ein Jugendkrim Es ist auch ein Blick in die Welt der Teenager Teenager die glauben erwachsener zu sein als sie sind und das Tun ihrer Eltern als nervig abtun und sich nicht um die Gr nde daf r interessieren Aber auch von Eltern die die Sorgen ihrer Kinder oft als Kleinigkeiten abtun und manchmal zu wenig Vertrauen in ihre Kinder haben Die Autorin baut ber den gesamten Roman eine unterschwellige Spannung auf so das man immer schneller lesen m chte weil man von der Geschichte gepackt wird Lediglich das Ende war f r mich etwas zu schnell Trotzdem ist Es Ein Tolles Buch Nicht Nur F ein tolles Buch nicht nur f Jugendliche sondern auch f r Eltern von ubertierenden UngeheuernIch vergebe 45 von 5 Sternen und eine Leseempfehlung Ein Buch das sehr zum Nachdenken anregt W hrend man liest beginnt man sich Gedanken um das eigene Leben zu machen ber sich selbst Und was man tun w rde wenn ein Fremder einem einen Teil von sich selbst entrei t und ohne Vorwarnung dein Leben nicht mehr so ist wie vorher W rde man alles tun um dem T ter dasselbe anzutun Ist es wirklich gerecht das Leben darauf zu fixieren andere Personen so leiden zu lassen wie einen selbst Damit man sich besser f hlt und nicht mehr alleine in seiner Trauer ist Ist geteiltes Leid immer halbes Leid In dem Buch wird beschrieben wie leicht man sich in der Pubert t beeinflussen l sst und dass Freunde denen man vertrauen kann viel wert sind Es ist leicht zu lesen man kann sich wirklich gut in die Figuren hineinversetzen und die Spannung baut sich mit jeder Seite mehr auf Klappentext uelle cbt Beste Freundin gef hrlichste FeindinMia ist seltsam fasziniert von der neuen Mitsch lerin Diese Konstanze hat so etwas Cooles Unnahbares an sich Umso mehr f hlt Mia sich geschmeichelt als die Neue ausgerechnet um ihre Freundschaft buhlt Konstanze besucht Mia nimmt sie mit zu hippen Events und sorgt ganz unmerklich daf r dass Mia sich von ihren Freundinnen entfernt nicht mehr regelm ig zu ihrem geliebten Hockeytraining geht und Abstand von ihren Eltern gewinnt Dass viele Kontakte wegbrechen macht Mia nichts aus sie hat ja Konstanze Als diese durch eine Intrige auch noch Mia und ihren Freund Lucca auseinanderbringt wird es einsam um das M dchen Jetzt hat Mia nur noch Konstanze Und ihren Bruder Aber genau auf den hat Konstanze es abgesehen Die ersten ZeilenDie ist tot Nein Das ist eine Puppe Tote sitzen ni. E besucht Mia nimmt sie mit zu hippen Events und sorgt ganz unmerklich dafür dass Mia sich von ihren Freundinnen entfernt nicht mehr regelmäßig zu ihrem geliebten Hockeytraining geht und Abstand von ihren Eltern gewinnt Dass viele Kontakte wegbreche. .



The Donegal Woman The Why Cafe Martha's Chickens and the Pirates The Necromancer, or The Tale of the Black Forest Satisfying Mommy’s Pregnant Needs (A Psuedo-Incest, Mother-Son, Sleep Sex, Pregnancy, BDSM, Erotic Romance)
,

Read & download ½ PDF, DOC, TXT, eBook or Kindle ePUB free à Birgit Schlieper

,

Cht aufrechtMeine MeinungMia k nnte gl cklicher nicht sie f hrt ein unbeschwertes Leben und genie t das in vollen Z gen sie ist sehr beliebt und hat viele Freunde Besonders ihre Fr hlichkeit zieht andere Menschen einfach in ihren Bann Als eine neue Sch lerin in Mias Klasse kommt ist diese fasziniert Konstanze scheint etwas besonderes zu sein daher ist Mia umso erstaunter als Konstanze sie als Freundin haben will Doch je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen desto mehr entfernt sich Mia von allen die sie liebenAuf dieses Buch war ich mehr als gespannt Der Titel sowie das Cover fielen mir sofort auf auch der Klappentext machte mich neugierig Hinzu kommt nat rlich noch das dies mein erstes Buch der Autorin ist ich war gespannt ob sie mich mit ihren Jugendbuch berzeugen kannZu beginn der Geschichte lernt der Leser Mia kennen man sp rt f rmlich wie sie voller Fr hlichkeit und Leichtigkeit durchs Leben geht Sie war mir sofort sympatisch und hat mich geradezu mitgerissenBei Konstanze merkte ich sofort das etwas nicht stimmte bei ihr sp rt man die Gleichg ltigkeit sofort manchmal wirkte sie auf mich sogar Gef hlskaltDer Schreibstil der Autorin liest angenehm leicht und fl ssig Ich Habe Dieses Buch In Rekordzeit dieses Buch in Rekordzeit das ich es einfach nicht mehr weglegen konnte Das Buch ist in 3 Teile gegliedert die Kapitel sind kurz gehalten so das man sie im nu ausliest Vom Erz hlstil her wechselt dieser zwischen den Protagonisten immer wieder dadurch hatte ich als Leser einen recht guten berblick Es gibt immer wieder Tagebucheintr ge und einige Gedichte die mir sehr gut gefallen haben Allein die Gedichte verstr men eine Melancholie die hervorragend zur Geschichte asst und auch die Stimmung ein wenig wiederspiegelt Die Charaktere sind authentisch und detailliert beschrieben Die Handlung ist durchweg spannend auch die Thematik finde ich hier richtig gut gew hlt der Autorin ist es hervorragend gelungen dieses um zusetztenZusammenfassend gesagt ist TrauMirNicht ein eindringlicher Jugendroman ber Freundschaft Tod Verlust Liebe Leid und Schmerz Eine besondere Mischung die dieses Buch einmalig machenNat rlich empfehle ich dieses Buch uneingeschr nkt weiter besonders Leser des Genres werden mit diesem Buch bestens bedientDas CoverDas Cover berzeugte mich sofort Es wirkt d ster geheimnisvoll und auch be ngstigend Die Gestaltung des Covers Schilder's Struggle for the Unity of the Church passt haargenau zur Story FazitMit TrauMirNicht ist der Autorin ein spannungsgeladener und fesselnder Jugendthriller gelungen der mich v llig berzeugen konnte Von mir bekommt dieses Buch 5 Sterne. N macht Mia nichts aus sie hat ja Konstanze Als diese durch eine Intrige auch noch Mia und ihren Freund Lucca auseinanderbringt wird es einsam um das Mädchen Jetzt hat Mia nur noch Konstanze Und ihren Bruder Aber genau auf den hat Konstanze es abgeseh.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *